19
Wed, Dec

Neumünster ist Deutschlands unsicherster Ort

Afrodeutsch
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wer von Straftaten verschont bleiben will, der sollte über einen Umzug in Deutschlands Süden nach denken. Eine aktuelle Studie zeigt: In Sachen Sicherheit ist Bayern vorne. Hamburg und andere norddeutsche Städte sind unter den zehn kriminellsten Orten Deutschlands – Neumünster in Schleswig-Holstein soll sogar der unsicherste Ort der Republik sein.  

Die Untersuchung des Kölner Sozialwissenschaftlers und Regionalforschers Wolfgang Steinle, der im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Focus“ forschte, ergab ein deutliches Süd-Nord-Gefälle in Sachen Sicherheit. Und wie kaum anders erwartet, sind große Städte deutlich unsicherer als ländliche Gebiete. 

Neumarkt in der Oberpfalz ist Sicherheits-Spitzenreiter 
Der sicherste Ort in Deutschland ist demnach die bayerische Stadt Neumarkt in der Oberpfalz. Dahinter landeten der bayerische Landkreis Amberg-Sulzbach auf den zweiten und der Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg auf den dritten Platz. Dahinter dürfen sich laut Studie die Bewohner der Regionen Alb-Donau-Kreis, Landkreis Bamberg, Landkreis Schweinfurt, Landkreis Calw, Enzkreis, Odenwaldkreis, Landkreis Tirschenreuth, Landkreis Biberach und im Landkreis Südwestpfalz sicher fühlen.

Hamburg unter den zehn unsichersten Gebieten 
Laut der Studie lauern vor allem im Norden die Gefahren. Auf den letzten Plätzen des Rankings liegen Neumünster in Schleswig-Holstein (Rang 401), Köln (Rang 400) und Lübeck (Rang 399). Diese Städte sind, dem Ranking zufolge, die unsichersten Orte der Republik. Hamburg befindet sich auf dem siebtletzten Platz. 
Den regionalen Unterschied zeigt auch ein Blick in einen Ort in Norddeutschland und einen in Süddeutschland: In Wilhelmshaven etwa sind auf 100.000 Einwohner 555 Gewaltdelikte verzeichnet – in Aichach/Friedberg sind es gerade mal 62 Straftaten. 

Für das Sicherheits-Ranking wurden 20 Indikatoren genutzt 
Steinle verglich die Sicherheit sämtlicher 401 Kreise und kreisfreier Städte in Deutschland. In die Bewertung flossen neben den polizeilichen Statistiken auch Zahlen zur Verkehrssicherheit ein.

Außerdem interessierte den Forscher auch die wirtschaftliche Sicherheit der Regionen und eine Beurteilung der gesellschaftlichen Konflikte. Er nutzte für das Sicherheits-Ranking insgesamt 20 Indikatoren. Neben „klassischen“ Straftaten rückten auch eher „harmlose“ Regelverstöße wie Graffiti-Sprühen und Schwarzfahren ins Bild. 
https://www.mopo.de/im-norden/kriminalitaets-studie--neumuenster-ist-deutschlands-unsicherster-ort--31637382